SEMO Jobhouse

Angebot

Das SEMO Jobhaus setzt sich aus den Phasen Start, Basic und Aufbau zusammen. In der Aufbauphase arbeiten die Jugendlichen in einem der fünf Ateliers und besuchen einmal in der Woche einen Schultag. Zudem werden sie vom Team Beratung und Begleitung während ihrer Teilnahme unterstützt.

Start

Der Start dauert zwei Wochen. Der Fokus liegt in der Erarbeitung von Grundlagen: Wie wird im Jobhouse gearbeitet, welche Werte und Normen gelten hier, was ist beim Bewerbungstraining (mündlich und schriftlich) oder der Berufsausrichtung wichtig. Auch Sport und ein Eintrittstest in Mathematik und Deutsch gehören dazu.

Basic

In der Basicphase werden vor allem Grundlagen in der Auftragsausführung und der persönlichen Bildung erarbeitet. Einen Auftrag annehmen, umsetzen, kontrollieren und abschliessen gehören zu den Basics. In der persönlichen Bildung setzen sich die Jugendlichen vor allem mit den Schlüsselqualitäten wie Verantwortungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit usw. auseinander. Zusätzlich kommen Themen wie Stärken/Schwächen, Teamübungen, Kommunikationsarten uvm. zum Tragen.

Aufbau

In der Aufbauphase werden die Jugendlichen an vier Wochentagen in einem der fünf Ateliers arbeiten und an einem Wochentag die schulische Bildung besuchen. Im Atelier werden Kundenaufträge verschiedenster Art erledigt. In der schulischen Bildung wird mit den Jugendlichen im Lernkiosk sehr individuell in Mathematik und Deutsch mit Alltagsthemen gearbeitet. Auch das Bewerbungstraining gehört weiterhin dazu.

Atelier

Die Jugendlichen arbeiten in einem der folgenden vier Ateliers:

 

Im Gastroatelier erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Gastronomie: kochen, Hygiene, Arbeitssicherheit, Arbeit im Team. In Gruppen lernen sie selbständig einfache Gerichte zu planen und zuzubereiten. Es wird täglich ein internes Mittagsangebot gekocht und verkauft. Genaues Arbeiten wie auch eigene Kreativität stehen hier im Zentrum. Ausserdem werden die Grundlagen im Bereich Hauswirtschaft und Reinigung trainiert. Auf Anfrage übernehmen wir auch externe Produktionen.

 

Im Holzatelier werden die Grundbearbeitungsarten mit Holz thematisiert: schleifen, bohren, sägen, grundieren uvm. gehören zu den Grundlagenarbeiten. Zusätzlich werden Kundenaufträge ausgeführt.

 

Im externen Gartenatelier (Garten auf dem Bramberg Luzern) werden die Grundbearbeitungsarten mit Pflanzen thematisiert: Pflanzenkenntnisse erarbeiten, Vorbereitung der Beete (umstechen und kräulen), Vermehrung von Pflanzen (aussäen, Stecklinge, Wurzelstöcke teilen), pikieren und umtopfen, pflegen der Pflanzen, jäten und giessen uvm. gehören zu den Grundlagenarbeiten. Zusätzlich werden Kundenaufträge ausgeführt und Pflanzen mit dem Velo ausgeliefert.

 

Im Büroatelier werden die Grundlagen der Büroarbeit thematisiert: Kunden empfangen, Telefonzentrale bedienen, Korrespondenz verfassen, Dokumente layouten, Bestellwesen, Buchhaltung, Marketing uvm. Zusätzlich werden Kundenaufträge ausgeführt.

 

webdesign by hellermeier | responsive website by mazze.ch
glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
sfy39587stf03